Montag, 22. Mai 2017

Mamaliebe

Hallo ihr Lieben,

eigentlich wollte ich heute das Ebook zur Schlupfhose fertig stellen, aber dann hat mich dieses Mia-Panel von Mamasliebchen so angeschaut und ich konnte nicht anders: ich musste daraus endlich das Shirt aus meinem Kopf nähen. Denn da derzeit die angeschnittenen Ärmel (bzw. überschnittenen Schultern) so angesagt sind, habe ich meinen Rundhalsschnitt abgeändert und die Ärmel an die Hauptteile gebastelt (so ähnlich wie das Fledermausshirt, nur nicht so weit ausgestellt). 
Für mich heisst der Schnitt bereits "Mia-Shirt", weil das Panel einfach perfekt dazu passt. Ich liebe Eichhörnchen und konnte endlich ein Panel zum moderaten Preis von privat ergattern. Als ich den Stoff dann in echt vor mir sah, wusste ich bereits genau, was herauskommen sollte:
Den Ärmelsaum habe ich gekrempelt genäht. Das heisst den Stoffumschlag habe ich so fixiert, dass die Ärmel immer umgeschlagen sind.
Tragebilder kann ich leider noch nicht liefern, denn das Shirt ist noch so frisch, dass hat meine Tochter noch gar nicht gesehen.

So, damit wäre jetzt die Liste der noch unveröffentlichten Schnitte wieder um eins gewachsen. Hier liegen nämlich auch noch die Leggins (für Mädchen eng, für Jungs in einer geraden Variante), das A-Kleidchen und die Lätzchen. Alles schon digital vorbereitet aber noch nicht fertig. Und Probegenäht werden wollen die Schnitt ja auch noch ...
Die Schlupfhose ist jetzt dafür endlich in den letzten Zügen. Aber weil diese Woche schon wieder komplett verplant ist, wird es erst nächste Woche mit der Veröffentlichung werden, sollte nicht wieder ein Stoff dazwischen rufen - Näh mich! ;-)





Viele Grüße,
aus der Nuckelbox

Freitag, 12. Mai 2017

Raglan-Kleidchen - Klappe die Zweite

Hallo zusammen,

in diesem Post zeige ich euch direkt die nächsten 2 Raglan-A-Linien-Kleidchen (siehe letzter Post):
Die Kleider habe ich für Ostern genäht, weil die süßen Hasen aus der "Follow your heart"- Serie von Staghorn einfach so perfekt dazu passen. Blöd nur, dass der Rand vom Hasen-Panel recht klein ausfällt. Bei dem kleineren Kleid in Größe 86/92 haben die Hasen leider schon nicht mittig gepasst, denn mehr gab der Stoffrand nicht her. Aber für das große Kleid in Größe 110 war es dann erst Recht viel zu klein, deshalb habe ich die Hasen nur hinten oben vernäht, das Rückteil also unterteilt, und vorn dafür das Einhorn-Panel aus der "Be a unicorn"-Serie verwendet.

Hinten sehen die Kleidchen dann so aus:
 Größe 86/92 mit Schriftzug.
Größe 110 eben unterteilt mit Hasen-Panel.
Meiner großen Tochter gefallen beide Seiten, so dass Sie das Kleid hin und wieder absichtlich verkehrt herum trägt (also die Hasen vorn, und das Einhorn hinten). Ich werde wohl demnächst den hinteren Halsausschnitt noch an den vorderen anpassen und schon hat sie ein prima "Egal-was-vorn-oder-hinten-ist"-Kleid ;-).






Viele Grüße,
aus der Nuckelbox


Montag, 8. Mai 2017

Blumenmädchen

Hallo ihr Lieben,

erinnert ihr euch noch an das A-Linien-Kleid mit der Heidi?
Damals hatte ich den Vario-Kleid-Schnitt einfach in der Taille zusammengefasst und den Rockteil etwas mehr ausgestellt. Der schlichte, schnell und einfach zu nähende Schnitt hat es mir so angetan, dass ich daraus gleich zwei separate Schnittmuster im Rundhalsschnitt (wie bei dem Heidikleid) aber auch gleich noch im Raglanschnitt entworfen habe.

Schon vor einer gefühlten Ewigkeit sind aus dem neuen Raglanschnitt diese zwei Blumenmädchen-Kleidchen entstanden:

Den Stoff habe ich mal bei Stoffwelten ergattern können. Damals war er wie immer ratz fatz ausverkauft aber mittlerweile gibt es ihn auch wieder: (hier klicken) Ich finden den Stoff einfach traumhaft, so zart und mädchenhaft - perfekt für den Frühling.

Weil die Temparaturen aber echt zu wünschen übrig lassen, sind beide Kleider noch langärmlich - in Mitwachsvariante mit engen Bündchen, so dass sich die Ärmel leicht stauchen und so hoffentlich auch im Herbst noch passen ;-)








Für den Schnitt werde ich mal ein separates Ebook mit Schnittmuster veröffentlichen. Dazu wird es dann auch die passende Leggins geben.  Das wird allerdings noch etwas dauern, denn überhaupt liegen auf meinem Tisch einige noch unfertige Ebooks und Schnittmuster, die alle darauf warten, endlich fertig gestellt zu werden. 

Viele Grüße,
aus der Nuckelbox